Armin Haller

Nachhaltige Stadtentwicklung

Gesellschaft gemeinsam gestallten

Demokratie lebt vom Interesse ihrer Bürgerinnen und Bürger, vom Mitmachen und Mitgestalten und vom (durchaus auch kritischen) Miteinander. Politik besteht nicht nur aus Beschlüssen einer zentralen Machtinstanz: Bei Entscheidungen müssen wir die Menschen dauerhaft mit einbinden, sie ermuntern Aufgaben für die Allgemeinheit zu übernehmen und an ihrer Verantwortung zu wachsen. Bürgerbeteiligungsprozesse, Stadtteilausschüsse und Netzwerke des Bürgerschaftlichen Engagements ergänzen daher den Gemeinderat sinnvoll.

Gesellschaft gemeinsam organisieren

Soziales und politisches Engagement muss effektiv organisiert und gemanagt sein, damit wir Erfolge erzielen. Dazu gehört nicht nur eine gut aufgestellte Stadtverwaltung, ebenso die Förderung von Vereinen und bürgerschaftlichen Netzwerken, die Bürgerschaftliches Engagement fördern und organisieren.

 

im Gemeinderat:

  • Mitglied im Ausschuss für Bildung, Sport und Soziales

  • Mitglied im Aufsichtsrat der Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH

  •  

    Schwerpunkte:

    • Bürgerbeteiligung
    • Förderung von Bürgerschaftlichem Engagement, Vereinen und Netzwerken
    • Quartiersplanung, Stadtteile beleben und aufwerten. Beteilignu8ngs u. Sozialstrukturen, Einzelhandel, gute ÖPNV, Fuß- u. Radverbindungen
    • Wohnbau: urban und nachhaltig. Nachverdichtung im Innenbereich, Wohnraummanagement, Stadt braucht Bäume, Wasser u. helle Reflektionsflächen, Urban Gardening
    • Stadtbahn: Niederflur erschließt die Region mit dem höchsten Verkehrlichen Nutzen

Im Kreistag:

  • • Mitglied im Verwaltungsausschuss

    • Kreisrat seit 1995, Wiederwahl 1999, 2004 und 2014. Bisherige Funktionen: Fraktionsvorstand, Pressesprecher, Stellv. des Landrats, stellv. VA-Ausschussvorsitzender, Ältestenrat, Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Technik.

    • Schwerpunkte

    • nachhaltiges Wirtschaften statt Schulden für die kommenden Generationen.
    • Kreisumlage für Aufgaben des Landkreises zur Verfügung stellen
    • Frühzeitige soziale Prävention. Menschen rechtzeitig helfen statt Not zu verwalten.
    • Inklusion, Behindertenbeauftragter
    • Stadtbahn

beruflich

• Als Kreisgeschäftsführer der GRÜNEN in Ludwigsburg bin ich für Verwaltung, Organisation und Kommunikation verantwortlich. Über unseren Kreisrundbrief sind unsere Mitglieder aktuell informiert, die Aktivitäten aus den Ortsverbänden vernetzt und koordiniert. Motivierte, aktive Mitglieder sowie die Kampagnenfähigkeit der Partei sind entscheidend für Erfolge (www.gruene-ludwigsburg.de).

• Bei den NaturFreunden Württemberg bin ich Sekretär der Geschäftsleitung. Die NaturFreunde sind eine anerkannter Umweltverband mit rund 20.000 Mitgliedern in Baden-Württemberg.

  • In der Landesgeschäftsstelle bin ich für Büroorganisation, Rundbriefe und Datenpflege zuständig.
  • Die Homepage (www.naturfreunde-wuerttemberg.de) habe ich 2018 modernisiert. Eine Dynamische Anzeige ist auf PC und Mobilgeräten gleichermaßen gut lesbar und orientiert sich an den veränderten Nutzergewohnheiten. Die Entwicklung eines zeitgemäßen Newsletters setzte ich dort 2019 um
  • Unterstützung von Ehrenamtlichen

• Als Geschäftsführer der Firma AHA! Werbemittel baue ich den Bereich der fair gehandelten Werbemittel aus (www.ahawerbemittel.de).

 

Ehrenamtliche Schwerpunkte

  • Organisation des „Neckarweihinger Netzwerks“: Herbstferienprogramm der Vereine, Jugendaktionstag, ein familienfreundliches Kiesranzenfest ( www.kiesranzenfest.de ).

  • Seit 1994 bin ich Vorsitzender des Vereins für Jugendarbeit VfJA Full House e.V.

  • Seit 1989 war ich mit kurzer Unterbrechung Mitglied im Stadtteilausschuss Neckarweihingen.

Armin Haller

Birklenstraße 16
71642 Ludwigsburg
Tel.: 07141/251792
a.haller@gr.ludwigsburg.de