Pressemitteilung: Grüne im Gespräch mit Bürgermeister Ilk

In einem Gespräch mit Bürgermeister Ilk haben wir – Gemeinderatsfraktion der Grünen und Vorstand des Grünen-Ortsverbands – am Montagabend (6. Juli) unsere Kritik am Stadtbahn-Antrag der Freien Wähler im Kreis Ludwigsburg verdeutlicht:

 

1. Die Planung für die beiden Abschnitte Markgröningen-Ludwigsburg sowie Aldingen-Pattonville darf, anders als die Freien Wähler beantragten, doch nicht unabhängig von der Konstituierung des Zweckverbands Stadtbahn begonnen werden. Vielmehr ist die Zweckverbandsgründung Voraussetzung, um das Gesamtprojekt Stadtbahn voran zu treiben. Gut, dass der Ausschuss für Umwelt und Technik des Kreistags inzwischen die Zweckverbandsgründung auf den Weg gebracht hat.

 

2. Ein Bahnhalt W&W soll, anders als die Freien Wähler beantragten, nicht konkret geplant werden, bevor sein verkehrlicher Nutzen – insbesondere sein Fahrgastpotenzial – eingehend geprüft wurde.

 

3. Die Prüfungs- und Planungsschritte von Stadt Ludwigsburg und Kreis müssen in konstruktiver Zusammenarbeit zwischen Stadt- und Kreisverwaltung erfolgen. Da hat es irritiert, dass der Mobilitätsbürgermeister der Stadt zur Kreistagsberatung einen Alternativantrag der Freien Wähler vorgelegt hat, den auch das Landratsamt für nicht zielführend hielt.

 

- Michael Vierling, 8. Juli 2020